You are here

bewusst e-mobil sein

Bewusstsein schaffen – „bewusst e-mobil sein“

Die Förderung von klimaschonendem Verkehrsverhalten stellt – trotz eines immer größer werdenden Angebots an Alternativen – eine große Herausforderung dar. Umso wichtiger ist es daher bestehende Konzepte und Initiativen durch gezielte Kommunikations- und Informationskampagnen sowie bewusstseinsbildende Maßnahmen zu begleiteten. Das Projekt „bewusst e-mobil sein“ folgt diesem Ansatz und hat es sich zur Aufgabe gemacht bis Ende 2015 – schwerpunktmäßig in der Modellregion „e-pendler in niederösterreich“ –Bewusstseinsarbeit zu forcieren.

Projektziele

Die Ziele des Projektes sind:

  1. Bewusstsein zu schaffen
    Es geht dabei um zielgruppenspezifische und -gerechte Informationsvermittlung (erwachsene Personen, Personen in der Ausbildungsphase) um einen bewussten Umgang mit Elektromobilität zu fördern.
  2. Bestehende und neue Informations- und Kommunikationskanäle verstärkt einzusetzen. Bereits angelaufene, abgestimmte Aktivitäten des „e-pendler in niederösterreich“-Konsortiums (EVN, Wien Energie, Raiffeisen Leasing, ecoplus) sollen gestärkt und weitere Informationskanäle gezielt aufgebaut werden.
  3. Die Modellregion „e-pendler in niederösterreich“ mittels gezielter Bewusstseinsarbeit weiter zu stärken, um somit in weiterer Folge den Umsetzungsprozess zu beschleunigen und die ambitionierten Ziele (möglicherweise) zu übertreffen.

3-Säulen-Modell

Das Projekt „bewusst e-mobil sein“ basiert auf drei Säulen:

Darstellung Projektsäulen bewusst e-mobil sein

1. Säule: e-role models

(„Pioniere aus dem Alltag stellen sich vor“)

Im Rahmen der e-role model-Kampagne wird das Thema Elektromobilität im Alltag greifbar gemacht. Interessierte sollen sich mit den VorreiterInnen bei diesem Thema identifizieren können und bekommen vor Augen geführt, wie sich e-Mobilität in den Pendelalltag integrieren lässt.

2. Säule: e-partner

(„Organisiertes e-partner-Netzwerk“)

Das e-partner-Netzwerk dient der Vernetzung von regional kompetenten KooperationspartnerInnen mit Bezug zur Elektromobilität. Einerseits profitieren e-partner vom Netzwerk (z.B. Wissensaustausch, Zugang zu neuen GeschäftspartnerInnen, der Medienpräsenz etc.) und anderseits leisten Sie einen Beitrag in unterschiedlichen Bereichen (z.B. Know-How-Transfer, Information etc.) und tragen durch ihre Aktivitäten wesentlich zur Etablierung der Elektromobilität in der Modellregion bei.

3. Säule: e-schule

(„Direkte & indirekte Verhaltensänderungen“)

Projektziele

  • Multimodal elektromobil
  • Gemeinsam elektromobil
  • Elektromobil in der Gemeinde
  • Elektromobil mal ausprobieren

 

Ergebnisse von bewusst e-mobil sein